Napo Wildlife Center


Das Ökotourismus-Projekt des Napo Wildlife Center schützt aktiv eine Fläche von über 21000 ha des artenreichsten Waldes des Amazonas. Das gesamte Gebiet des Napo Wildlife Centers liegt innerhalb des Yasuní Nationalparks und gehört zu 100% der Kichwa-Gemeinde der Añangu.

Hinsichtlich der Ausstattung, der Lage für Tierbeobachtungen und des Services handelt es sich hier um eine der besten und komfortabelsten Lodges im ecuadorianischen Amazonasgebiet. Alle Besuche werden von einem ausgebildeten und lizenzierten Naturkundeführer in englischer und spanischer Sprache geleitet. Die Reiseleiter wie auch das Personal auf der Lodge stammen wenn immer möglich aus der lokalen Gemeinde. Nach Möglichkeit werden nur Personen aus der Kichwa-Gemeinde beschäftigt. Das Napo Wildlife Center besitzt zudem einen Beobachtungsturm von 36 m Höhe im Wald sowie einen Turm auf der Lodge, der selbstständig auf eigene Faust in der Freizeit bestiegen werden kann.

Darum empfiehlt Markus Mathys diese Lodge

  • Eine der wohl besten Lodges im Amazonasbecken
  • Fantastische Tierwelt (Über 20 Jahre ohne Jagt und Holzschlag)
  • Exklusive Lage im Nationalpark Yasuni (Schwarzwasser-See)
  • Sehr guter Service und Essen
  • Alle Einnahmen kommen dem Schutz des Waldes und der lokalen Gemeinschaft zugute
  • Die Lodge wird in Eigenregie von der lokalen Gemeinschaft verwaltet

Ab / bis

  • Coca (Quito)

Anreise ab Flughafen

  • 3-4 Stunden

Gruppengrösse

  • 2 - 10 Personen pro Guide

Buchbar

  • Täglich ab 1 Person als Privattour
  • In der Gruppe ab 2 Personen täglich ausser sonntags

Dauer

  • 4-5 Tage
  • Optional bis 6 - 7 Tagen für Vogeltouren
  • Diese Lodge kann mit dem Napo Cultural Center kombiniert werden

Sie reisen

  • Privat mit Guide und Schiff
  • Oder in der Gruppe

Reiseleitung

  • Englisch / Spanisch
  • Andere Sprachen auf Anfrage

Beste Reisezeit

Zimmer

  • Total 20 Bungalows a je 1 Zimmer (12 x Standard / 8 x Suite 4 davon mit Panoramafenster)

Infos zum Nationalpark Yasuní

  • Der Nationalpark Yasuní im ecuadorianischen Amazonastiefland mit einer Grösse von über 9800 km² liegt zwischen den beiden Flüssen Napo und Curaray. Der Park wurde 1979 geschaffen und 1989 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt. Das Gebiet gehört zum Territorium der Huaorani-Indianer und ist Rückzugsgebiet zweier weiterer Stämme. Der Nationalpark Yasuní gilt als einer der Orte im Amazonasgebiet mit der grössten biologischen Vielfalt. Schätzungen zufolge soll es insgesamt ca. 2274 Baum- und Buscharten, 80 Arten von Fledermäusen, 150 verschiedene Amphibien- und 121 Reptilienarten geben. Wie im Manu Nationalpark in Peru nimmt man auch im Yasuní Park an, dass es der Ort mit den meisten verschiedenen Insektenarten pro Hektar auf der Welt ist. Schätzungen gehen hier von bis zu 100.000 Arten pro Hektar Wald aus.

Wichtig!

  • Bitte beachten Sie, dass die Tagesprogramme je nach Wetter, Jahreszeit und der Erfahrung des Reiseleiters abgeändert werden können. Die Reiseleiter der Lodge sind immer am besten informiert, wo Sie zur jeweiligen Reisezeit die grösste Chance haben, um auf wildlebende Tiere zu treffen. Ausserdem steht bei der Planung der jeweiligen Tagesprogramme die Sicherheit der Gäste stets an erster Stelle, daher sind die Anweisungen der Reiseleiter immer zu befolgen!

Inklusive / Nicht inklusive

  • (Siehe Preise)​

Anakondasichtung auf dem Napo Wildlife Center - Video von Markus Mathys.
 

TAG
1

Quito - Coca - Napo Wildlife Center

Nach einem ca. 25-minütigen Flug von Quito über die schneebedeckten Andengipfel landen Sie am Zielflughafen im Ort Coca. Hier erwartet Sie ein Mitarbeiter des Napo Wildlife Centers, meist ist es der Reiseleiter persönlich. Nach einer kurzen Fahrt durch die Stadt erreichen Sie den Fluss Napo, wo Sie in ein motorisiertes Kanu steigen, das Sie auf einer ca. zweistündigen Fahrt über den Napo bis zur Mündung des kleinen Flusses Añangu bringt. Hier steigen Sie in ein kleineres Kanu (Einbaum), mit dem es etwa eine Stunde auf dem schmalen Fluss Añangu bis zum Napo Wildlife Center geht. Unterwegs bestehen schon hier grosse Chancen, die ersten, wildlebenden Tiere zu treffen. Nicht selten sind hier verschiedene Affenarten, grosse Vögel wie Tukane, Papageien oder auch Aras in der Luft oder auf Bäumen zu beobachten. Gegen Abend wird dann das Napo Wildlife Center erreicht. Nach dem Abendessen begeben Sie sich auf die erste Exkursion zu Fuss oder in einem Kanu, dabei werden Sie mit aller Wahrscheinlichkeit auf die ersten Kaimane treffen. Ihr Reiseleiter wird Sie informieren und diesen wie auch die folgenden Ausflüge dem Wetter und lokalen Gegebenheiten anpassen.

Ort:
Yasuni Nationalpark
Zimmer:
Bungalow
Buchungsstatuts:
-- / WL / OK
TAG
2

Napo Wildlife Center - Tag 2

Nach dem Frühstück, das in Form eines Buffets zubereitet wird, begeben Sie sich auf eine ca. 30-minütige Wanderung zum Aussichtsturm des Napo Wildlife Centers; dieser ist 36 m hoch und eignet sich sehr gut, um die Vogelwelt im Wald zu beobachten. Bis heute wurden 567 verschiedene Vogelarten gesichtet, aber natürlich gibt es hier nicht nur Vögel, sondern auch viele Säugetiere, ganz zu schweigen von den Insekten. Der Aussichtsturm eröffnet eine ganz neue Sicht in die Kronen der grossen Amazonasbäume. Sie haben Zeit zum Beobachten und Geniessen. Zurück auf der Lodge erwartet Sie ein typisches ecuadorianisches Mittagessen. Anschliessend gibt es viele Möglichkeiten, wie z. B. Schwimmen im nahen See, weitere Vogelbeobachtungen vom Turm über dem Speiseraum oder ganz einfach in einer der Hängematten des Napo Wildlife Centers die Zeit zu geniessen. Nach dieser Siesta begeben Sie sich am Nachmittag auf eine weitere Wanderung durch den Wald, der das ganze Jahr über begehbar ist. Ihr Naturkundeführer wird Ihnen vieles über die Ökologie und die Rolle der Pflanzen in der komplexen Welt des tropischen Regenwalds erzählen. Nach dieser Wanderung erkunden Sie die Umgebung der Lodge mit der Möglichkeit, an den Bächen Familien von Riesenottern zu beobachten. Das Abendessen wird Ihnen um ca. 19:30 Uhr im Speiseraum des Napo Wildlife Centers zubereitet und serviert.

Ort:
Yasuni Nationalpark
Zimmer:
Bungalow
Buchungsstatuts:
-- / WL / OK
TAG
3

Napo Wildlife Center - Tag 3

Heute Morgen besuchen Sie eine der besten Papageienlecken Ecuadors. Dazu geht es sehr früh am Morgen los mit einer Kanufahrt stromabwärts auf dem Fluss Añangu. Danach steigen Sie in ein Motorboot, das Sie in ca. zehn Minuten zur Papageienlecke bringt. Hier beobachten Sie, wie sich an guten Tagen über 1000 der bunten Vögel versammeln, um die salzhaltige Tonerde zu fressen, die die Tiere benötigen, um die teilweise giftigen Früchte, die sie gefressen haben, zu verdauen. Nach diesem Spektakel der Natur begeben Sie sich auf eine Wanderung zu einer weiteren Lehmlecke, wo verschiedene kleinere Sittiche sich mit demselben Ziel wie die Papageien und Aras an der ersten Lehmlecke einfinden. Nach einem einfachen Mittagessen, das unterwegs serviert wird, geht es am Nachmittag auf einen Besuch zur Kichwa-Gemeinde der Anangu. Hier erfahren Sie vieles über das Leben und die Traditionen im Regenwald von Ecuador. Weiter können Sie auf freiwilliger Basis an einer Zeremonie des lokalen Schamanen teilnehmen. Nach diesen sehr interessanten Besuchen geht es am Nachmittag auf die Rückreise ins Napo Wildlife Center, wo Sie mit einem erfrischenden Saft begrüsst werden. Das Nachtessen findet danach wie am Vorabend im Speiseraum des Napo Wildlife Centers statt.

Ort:
Yasuni Nationalpark
Zimmer:
Bungalow
Buchungsstatuts:
-- / WL / OK
TAG
4

Napo Wildlife Center - Tag 4

Heute geht es je nach Wasserstand mit Kanus und zu Fuss in die Wälder, die jährlich mindestens einmal von den Flüssen überflutet werden. Diese Sümpfe und Sumpfwälder bieten ein anderes neues Ökosystem, das es zu entdecken gilt. Fürs Mittagessen kehren Sie zurück zur Lodge. Nach dem Essen haben Sie Freizeit für eine Siesta oder für weitere Erkundungen innerhalb der Lodge auf eigene Faust. Am Nachmittag geht es mit den Kanus über den See zu stillen Buchten, wo wiederum die Möglichkeit für Beobachtungen der lokalen Fauna und Flora besteht. Nach dem Abendessen informiert Sie das Napo Wildlife Center, wie dieses gemeinsam mit der örtlichen Gemeinde den Wald, die Tiere und natürlich auch die Menschen rundherum mit den Einnahmen aus dem Tourismus zu schützen und zu unterstützen versucht.

Ort:
Yasuni Nationalpark
Zimmer:
Bungalow
Buchungsstatuts:
-- / WL / OK
TAG
5

Napo Wildlife Center - Coca - Quito

Nach dem Frühstück geht es mit den Kanus über den Fluss Añangu zurück aufs motorisierte Boot, das Sie danach zurück nach Coca bringt. Hier werden Sie für den Rückflug nach Quito für Ihre individuelle Weiterreise durch Ecuador zum Flughafen gefahren.

Preise pro Person im Doppelzimmer für Reisen im 2019:

4-Tagestour (Standard-Zimmer) Pro Person USD 1245
5-Tagestour (Standard-Zimmer) Pro Person USD 1470
Zuschlag Einzelzimmer 40%
(4) (3) (4)

Auf Ihrer Reise ist folgendes inklusive:

  • Unterkunft im standard Bungalow
  • Alle Exkursionen in internationaler Gruppe
  • lizenzierter lokaler Reiseleiter der örtlichen Gemeinde
  • Alle angegebenen Malzeiten
  • Transporte im Kanu ab und bis Flughafen Coca
  • Alle Eintritte wo nichts anderes vermerkt ist
  • Regenponchos
  • Gummistiefel bis Grüsse 46

Auf Ihrer Reise ist folgendes NICHT inklusive:

  • Anreise nach Quito
  • Flughafentransfers in Quito
  • Flug Quito - Coca - Quito
  • Alle Getränke an der Bar
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
  • Persönliche Versicherungen
  • Kosten für eventuelle Programmänderungen im Falle von Streiks, Naturkatastrophen oder anderem

Zeichenerklärung für Südamerika Reisen

   Zahlungsbedingungen:

Anzahlung von USD 500 pro Person bis 7 Tage nach Buchung, Restzahlung bis 40 Tage vor Reiseantritt. Alle Zahlungen auf die Konten von SuedamerikaReisen.com GmbH bei der Schweizerischen Post in USD, SFR oder EUR. Die genauen Zahlungsinformationen erhalten Sie bei der Rechnungsstellung nach der Buchung der Reise.