Chiclayo - Chachapoyas


Chiclayo - Chachapoyas - Chiclayo - 5 Tage


Mit diesem Reisebaustein erkunden Sie ab Chiclayo auf kompakte Weise die grossen Geheimnisse der Chachapoyas, der Wolkenmenschen von Nordperu. Es geht auf einer spektakulären Wanderung (auf Wunsch mit Pferden/Maultieren) zu den Sarkophagen von Revash sowie zu den tobenden Wasserfällen von Gocta, ausserdem besuchen Sie mit Kuelap das Machu Picchu von Nordperu. Auf der ganzen Tour haben Sie Ihren privaten Reiseleiter in englischer oder auf Wunsch in deutscher Sprache sowie einen Fahrer mit komfortablem Fahrzeug. Für die Übernachtungen ist hier das schöne Hotel Gocta Lodge vorgesehen.

An- und Abreise

Für diesen Reisebaustein können Sie mit dem Bus oder Flugzeug ab Lima anreisen. Mit dem Bus dauert es ab Lima nach Chiclayo gute 11 Stunden, mit dem Flugzeug etwa 40 Minuten.

Täglich buchbar

Diese Reise ist in der Trockenzeit täglich, auf Wunsch ab 1 Person, buchbar.

Kombination Zorritos und Ecuador/Galapagos

Am Schluss der Reise können Sie auf Wunsch und gegen Zuschlag nach Zorritos fahren. Hier entspannen Sie für einige Tage an den warmen Sand- und Badestränden. Die Rückreise nach Lima kann mit einem Inlandflug ab Tumbes organisiert werden. Auf Wunsch können Sie die Reise ab dem Hotel in Zorritos (Tumbes) Richtung Ecuador und Galapagos weiterführen, fragen Sie bei Interesse danach.

Beste Zeit für diese Reise durch Nordperu

Diese Reise durch Nordperu sollte zwischen Mai und Oktober gebucht werden, in der Regenzeit sind Reisen rund um Chachapoyas, Kuelap und Revash nicht zu empfehlen.

Karte für Reisen von Chiclayo nach Chachapoyas in Nordperu

 

TAG
1

Chiclayo - Cocachimba

Im privaten Fahrzeug verlassen Sie Chiclayo in Richtung Norden auf der Panamericana. Nach gut zwei Stunden biegen Sie nach Osten ab, um die östliche Andenkette an der tiefsten Stelle in Richtung Amazonastiefland zu überqueren. Nach der Überquerung fahren Sie durch grosse Reisanbaugebiete. Mit dem Fluss Utcubamba wird einer der Zuflüsse des Amazonas passiert. Am späteren Nachmittag, nach einem Mittagessen in einem lokalen, einfachen Restaurant, erreichen Sie den kleinen Ort Cocachimba auf ca. 2500 m. ü. M. Hier beziehen Sie das gebuchte Zimmer in einem der lokalen Hotels. Die Fahrt heute dauert ca. 9 Stunden.

Hotel:
Ort:
Cocachimba
Zimmer:
Standard
Buchungsstatuts:
-- / WL / OK
TAG
2

Cocachimba - Leymebamba - Museum - Revash - Cocachimba

Von Chachapoyas geht es heute auf einen Besuch der beeindruckenden Felsengräber und Sarkophage von Revash auf ca. 2700 m. ü. M. Um Revash zu besuchen, begeben Sie sich ab der Ortschaft San Bartolo auf eine einfache, etwa 2 km lange Wanderung. Von einem Aussichtspunkt sind die Sarkophage schön zu sehen und zu fotografieren. Nach dem Besuch von Revash fahren Sie in gut zwei Stunden nach Leymebamba. Hier nehmen Sie ein Mittagessen in einem lokalen Restaurant zu sich. Danach besuchen Sie das lokale Museum, wo mehr als 200 Mumien ausgestellt sind. Die Mumien wurden vor nicht allzu langer Zeit ca. zwei Tagesmärsche vom Ort entfernt bei der Kondorlagune gefunden. Ihr Reiseleiter wird Sie auf einer privaten Führung durch das höchst interessante Museum begleiten. Anschliessend geht es zum gebuchten Hotel (Museum montags geschlossen).

Hotel:
Ort:
Cocachimba
Zimmer:
Standard
Buchungsstatuts:
-- / WL / OK
TAG
3

Gocta Wasserfälle

In absolut toller Landschaft begeben Sie sich heute auf eine eindrucksvolle Wanderung zu den Wasserfällen von Gocta; diese gelten mit einer Höhe von 711 m als die dritthöchsten der Welt. Entdeckt und vermessen wurden die Fälle erst im Jahre 2006 vom Deutschen Stefan Ziemendorff. Viele Fabeln und Geschichten machen die Goctafälle noch imposanter. Die Wanderung auf einem schön ausgebauten Wanderweg ab Cocachimba ist ca. 6 km lang, mit Pausen benötigt man etwa zwei Stunden pro Weg. Man kann den Weg zum Wasserfall auch auf Pferden oder Mauleseln bewältigen, die Tiere werden von einheimischen Bauern geführt. Bei Regen werden vor Ort Gummistiefel für die Wanderung verteilt, der Weg kann dann an einigen Stellen schlammig und glitschig werden. Für Vogelliebhaber empfiehlt es sich, die Wanderung frühmorgens zu beginnen. Nach der Rückkehr ins Hotel steht der restliche Tag zur freien Verfügung.

Hotel:
Ort:
Cocachimba
Zimmer:
Standard
Buchungsstatuts:
-- / WL / OK
TAG
4

Cocachimba - Kuelap - Canyon de Huancas - Cocachimba

Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg nach Kuelap, auch bekannt als das Machu Picchu von Nordperu. Wie Machu Picchu liegt auch Kuelap in einer ungemein faszinierenden Landschaft, nämlich oben auf einem Bergrücken. Den Berg erklimmen Sie mit der im Jahre 2017 neu gebauten Seilbahn. Angekommen in Kuelap, besuchen Sie zuerst das Interpretationszentrum (Museum); hier bekommen Sie einen guten Überblick über die gewaltige Stadt. Laut lokaler Archäologen haben die Erbauer ca. 2,7-mal so viel Stein- und Erdmaterial auf den Berg transportiert, wie für den Bau der Cheops-Pyramide in Ägypten notwendig war, all dies vor nur gut 500 Jahren. Zu sehen sind bei den Eingängen Steinplatten mit Lamaspuren, es müssen Millionen von Lamas dort durchgelaufen sein, um solche Spuren im Stein zu hinterlassen. Nach der Führung durch Kuelap, die etwa zwei Stunden dauert, geht es mit der Seilbahn zurück in den Ort Nuevo Tingo. In einem lokalen Restaurant können Sie danach ein Mittagessen zu sich nehmen. Anschliessend fahren Sie in die Stadt Chachapoyas, wo das Zentrum mit dem Hauptplatz auf einen Besuch wartet. Zum Abschluss des Tages fahren Sie zu einem Aussichtspunkt, von wo der Huancas Canyon (Sonche) wunderschön zu sehen ist. Der Huancas Canyon erweckt den Anschein, als sei hier das Ende der Zivilisation, denn die wenigen Dörfer dort draussen in Richtung Amazonastiefland pflegen nur sehr spärlich Kontakt zur Zivilisation. Damit geht ein weiterer, sehr erlebnisreicher Tag auf der Rundreise durch Nordperu dem Ende entgegen.

Hotel:
Ort:
Cocachimba
Zimmer:
Standard
Buchungsstatuts:
-- / WL / OK
TAG
5

Cocachimba - Chiclayo

Heute steht die eindrucksvolle Fahrt über die Anden an die Küste nach Chiclayo auf dem Tagesprogramm. Es geht vom felsigen Bergland durch tropisches Tiefland bis in die Wüste am Pazifik, für Abwechslung ist somit gesorgt. Dabei überqueren Sie den Fluss Utcubamba, danach geht‘s durch gewaltige Anbaugebiete von Reis, Früchten und Getreide. Unterwegs machen Sie Halt in einem lokalen Restaurant für ein einfaches Mittagessen. Angekommen in Chiclayo, verabschieden Sie sich vom Reiseleiter Ihrer Rundreise durch Nordperu. Die Fahrt heute dauert etwa neun Stunden.

Alle Preise pro Person im Doppelzimmer für Reisen im 2016:

Bei 2 Personen USD 2400
Bei 3 Personen USD 2190
Bei 4 Personen USD 2110
Einzelzimmer USD 130
Zuschlag für Reiseleitung auf deutsch Auf Anfrage
Grössere Gruppen Auf Anfrage
(4) (5) (4)

Auf Ihrer Reise ist folgendes inklusive:

  • Hotel / Frühstück
  • Alle weiteren angegebenen Malzeiten, teilweise ohne Getränke 
  • Alle Transporte gemäss Programm im privaten Fahrzeug
  • Eintritte bei allen im Program erwähnten Besuchen
  • Lokale, private Reiseleitung in englischer/spanischer Sprache

Auf Ihrer Reise ist folgendes NICHT inklusive:

  • An- und Abreise nach Chiclayo
  • Weitere nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
  • Persönliche Versicherungen
  • Kosten für eventuelle Programmänderungen im Falle von Streiks, Naturkatastrophen oder anderem